Zum Hauptinhalt springen

Einrichtung Orga eGK-Lesegeräte

warning

Bitte beachten Sie, dass ::pixelmedic nicht über eine Zulassung für die Abrechnung mit gesetzlichen Krankenkassen verfügt. Daher wird die Telematikinfrastruktur aktuell und zukünftig nicht unterstützt. Auch können keine neueren Kartenlesegeräte bzw. Kartenlesegeräte mit aktueller Firmware verwendet werden, die für die Telematik-Infrastruktur freigegeben sind. Insbesondere können keine Heilberufausweise oder Institutsausweise (HBA- bzw. SMC-B-Karten) gelesen werden, die für die Freischaltung der Lesevorgänge der eGK bei Verwendung der Telematikinfrastruktur notwendig sind.

Verwendung des ORGA 6041- oder 930 M-Lesegeräts#

In dieser Hilfe beschreiben wir den Anschluss der weit verbreiteten Geräte ORGA 6041 und ORGA 930 M (mobile Variante, mit "alter" Firmware V3.2 vom 23.05.2012) von Ingenico Healthcare.

Vorbereitung#

  • Installieren Sie die aktuellen Treiber für Windows bzw. macOS (Download bei Ingenico Healthcare) auf Ihrem PC bzw. Mac.
  • Schliessen Sie das ORGA-Kartenterminal über USB an.
  • Falls Sie das ORGA 930 M verwenden, müssen Sie die stationäre Betriebsart wählen.

Installation unter Windows#

  • Schließen Sie jetzt das Kartenlesegerät über USB an, falls das noch nicht geschehen ist.

  • Rufen Sie im Windowsmenü unter "Ingenico Healthcare" das Programm "Card Terminal Quick Test" auf
    Orga eGK Win einrichten 1

  • Starten Sie die Tests durch klicken auf "Start Test"

  • Achten Sie darauf, dass links oben "CT-API" angekreuzt ist. Ggf. müssen Sie den COM-Port ändern. Als Vorbesetzung wird oft der COM-Port 3 verwendet.
    Orga eGK Win einrichten 2

  • Wenn der Test erfolgreich bei Ihnen erfolgreich war (s.o., "…Test Passed!"), müssen Sie sich nur die Zahl hinter "Card Terminal Found at Port: " merken. In unserem Beispiel ist das die 3.

  • Falls der Test nicht erfolgreich war, wiederholen Sie die Schritte nach dem Sie den COM-Port um eins erhöht haben (3,4,5,6 usw.).

  • Beenden Sie das Test-Programm durch Klick auf "Exit".

  • Rufen Sie nun ::pixelmedic auf.

  • Wählen Sie in der Menüleiste "Ablage" und dann das Untermenü "Einstellungen" aus.
    Orga eGK Win einrichten 3

  • Wählen Sie den Reiter "Hardware"

  • Wählen Sie als Kartenleser "Orga 60x"

  • Tragen Sie bei Terminal 1 und bei Port 3 - bzw. abweichende Werte wenn Sie z.B. mehrere Terminals oder einen anderen Port verwenden - ein
    Orga eGK Win einrichten 4

  • Der Kartenleser sollte sich jetzt über das Kartensymbol "eGK" (z.B. links oben in der Patientensuche) ansprechen lassen. Ein Beispiel, wie es dann weiter geht, finden Sie unten.
    Orga eGK Win einrichten 5

Installation unter macOS#

Unter macOS wird bei der Installation des Treibers von Ingenico das Framework "Ctorg32" unter /Library/Frameworks automatisch installiert:

Orga eGK macOS einrichten 1

  • Schließen Sie jetzt das Kartenlesegerät über USB an, falls das noch nicht geschehen ist.

  • Als erstes müssen Sie im macOS herausfinden, welche Namen seriellen Ports (auch bei Verwendung eines USB-Kartenlesegeräts) zugewiesen wurden.

  • Rufen Sie Terminal auf (Programme/Dienstprogramme/Terminal.app)

  • Geben Sie den folgenden Befehl ein:

  • ls /dev/tty\* | grep -i usb
    # oder alternativ
    ls /dev/tty.usb*
  • Als Antwort erhalten Sie einen oder mehrere Einträge wie: /dev/tty.usbmodem1421 (falls Sie keine Antwort erhalten, ist der Kartenleser nicht richtig angeschlossen)

  • Merken Sie sich den oder die Namen oder kopieren Sie diese bzw. diesen in die Zwischenablage.

  • Öffnen Sie die Datei: /Library/Frameworks/Ctorg32.framework/Versions/A/Resources/Ports.plist mit einem Texteditor.

  • # Beispiel VS Code
    cd /Library/Frameworks/Ctorg32.framework/Versions/A/Resources/Ports.plist
    code .
  • Ändern Sie den Eintrag bei Port_String_0 und tragen in der nächsten Zeile hinter den o.g. Devicenamen ein (in unserem Beispiel /dev/tty.usbmodem1421).
    Orga eGK macOS einrichten 2

  • Speichern Sie die Datei Ports.plist und beenden Sie den Texteditor.

  • Überprüfen Sie die Verbindungseinstellungen mit dem mitgelieferten Prüfprogramm mct-check (s.o. im Framework unter ..Versions/A/usr/bin).

  • Rufen Sie Terminal auf bzw. wechseln Sie zur Terminal.app.

  • Wechseln Sie das Verzeichnis mit

  • cd /Library/Frameworks/Ctorg32.framework/Versions/A/usr/bin
  • Führen Sie von dort aus mct-check aus.

  • ./mct-check
  • Sie sollten jetzt eine ähnliche Meldung erhalten, in der Sie Ihren Device-Namen wiederfinden sollten (in unserem Beispiel /dev/tty.usbmodem1421):

    Orga eGK macOS einrichten 3

  • Wenn Sie keine Fehlermeldung erhalten, können Sie jetzt mit ::pixelmedic fortfahren. Andernfalls müssen Sie zunächst Ihre o.g. Einstellungen überprüfen bzw. korrigieren.

  • Rufen Sie nun ::pixelmedic auf.

  • Wählen Sie in der Menüleiste ::pixelmedic und dann im Untermenü Einstellungen aus.

    Orga eGK macOS einrichten 4

  • Wählen Sie den Reiter Hardware.

  • Wählen Sie als Kartenleser Orga 60X.

  • Tragen Sie bei Terminal 1 und bei Port 0 - bzw. abweichende Werte wenn Sie z.B. mehrere Terminals oder einen anderen Port verwenden - ein.
    Orga eGK macOS einrichten 5

  • Abschließend sollten Sie nun ::pixelmedic beenden und neu starten.

Der Kartenleser sollte sich jetzt in der Patientensuche über das Kartensymbol eGK (z.B. links oben) ansprechen lassen. Falls Sie eine Fehlermeldung erhalten ist entweder keine Karte eingelegt oder bei der Installation kam es zu einem Fehler. Ggf. o.g. Installationsschritte überprüfen.

Orga eGK macOS einrichten 6

Beispiel#

Wenn Sie die eGK-Schaltfläche links oben anklicken und eine Versichertenkarte eingelegt ist, wird diese sofort gelesen und der folgende Dialog erscheint:

Orga eGK Beispiel 1

info

In diesem Beispiel wurde eine Test-Karte der gematik benutzt. Es handelt sich nicht um echte Patientendaten!

Falls die Daten der eGK noch nicht in pixelmedic vorhanden sind, können Sie sich jetzt entscheiden, ob die Daten der aktuellen eGK für die Neuanlage eines Patienten oder Interessenten benutzt werden soll. Falls die Daten bereits vorhanden sind, wird der entsprechende Patient oder Interessent aufgerufen.

In diesem Beispiel wurde entschieden, einen neuen Patienten anzulegen. Nach Klick auf "Patient" erscheint der übliche Dialog zur Neuanlage eines Patienten. Alle Daten der eGK wurden übernommen.

Orga eGK Beispiel 2

warning

Bitte beachten Sie, dass die Firma ::pixelmedics - D. Schreeck-Oeser kein Systemhaus ist! Die Einrichtung, Wartung, Pflege eines eGK-Lesegerätes insbesondere der Support bzw. die Unterstützung des Kunden bei Problemen mit dem eGK-Lesegerät erfolgen ausnahmslos durch das Systemhaus bzw. durch den Systembetreuer.