Zum Hauptinhalt springen

Scannen über Script unter Windows in der Karteikarte

Windows-Lösung#

Für Windows bieten wir eine alternative Scanneransteuerung über ein Windows-Skript an. Für die Aktivierung sind einige Einstellungen und ggf. Download und ggf. der Erwerb einer Zusatzsoftware notwendig.

Schritt 1#

Laden und installieren Sie die Zusatzsoftware. Zum Ausprobieren können Sie auch eine Testversion installieren.

In unserem Beispiel verwenden wir die kostenlose Open-Source-Software NAPS2. Diese kann über unter naps2.com geladen werden. Dort finden Sie auch die Dokumentation.


Schritt 2#

Erstellen Sie bis zu 6 Skriptvorlagen, ein Skript für jedes Profil, und kopieren Sie diese in einen Ordner auf dem Server auf den alle Benutzer Zugriff haben.

Beispiel für Naps2 (vgl. Dokumentation des Authors):

cd "C:\Program Files (x86)\NAPS2\" & NAPS2.Console.exe -o "%1scan-%2-$(nnnn).pdf"
note

Die Variablen bzw. Properties %1 und %2 müssen unbedingt vorhanden sein. %1 wird zur Laufzeit mit dem Dokumentenordner aus den Einstellungen ersetzt. %2 wird durch die aktuellen Patientennummer ersetzt. $(nnnn) wird durch NAPS2 mit einer fortlaufenden, 4stelligen Nummer ersetzt. Beachten Sie die Dateiendung PDF. Hierduch wird bei NAPS2 direkt ein PDF erzeugt.


Schritt 3#

Passen Sie die Einstellungen in den Systemkürzeln an:

Im Kürzel "SERV_SCANNER_SCRIPT_WIN" ist für jedes Profil ein Eintrag (eine Zeile) vorzunehmen.

Das Format ist: Beschriftung;Pfad-und-Dateiname-auf-Server.bat
(z.B. Scan über NAPS2;U:\pm_scan_1.bat )

Karteikarte Scannen über Script Windows 1


Schritt 4#

In::pixelmedic muss je Arbeitsplatz unter::pixelmedic->Einstellungen->Hardware eine Aktivierung der alternativen Scanneransteuerung vorgenommen werden:

Karteikarte Scannen über Script Windows 2


Schritt 5#

In der Karteikarte ist dann die Bedienung fast wie vorher. Nach Klick auf das Scannersymbol Karteikarte Scannen über Script Windows 3

erscheint dann ein etwas abgewandelter Dialog: Karteikarte Scannen über Script Windows 4

Durch Klick z.B. auf den Button "Profil 1" wird dann die Fremdsoftware (im Beispiel NAPS2) über die o.g. Scriptvorlage gestartet. Danach wird das erste Profil in Zeile 1 (Profil "Scan über NAPS2" im o.g. Beispiel) mit allen zuvor gespeicherten Einstellungen ausgewählt und der Scanvorgang gestartet sofern der Befehl (im o.g. Codebeispiel) im Script korrekt ist.

Beachten Sie, dass Sie keinerlei Rückmeldung vom Script erhalten. Wenn der Scanvorgang erfolgreich war, wird automatisch die neue PDF-Datei in der Dateiliste angezeigt.

Karteikarte Scannen über Script Windows 5

Nach Markierung können Sie die Vorschau (5) aufrufen. Wenn Sie mit allen Scan-Vorgängen fertig sind, klicken Sie auf "Importieren & Beenden". Dann werden die gescannten PDF-Dateien in das Patientenverzeichnis verschoben bzw. kopiert, ein Vorschaubild wird angelegt und ein automatischer Karteikarteneintrag, mit den Daten aus (2), angelegt.

Sollte keine neue Datei in der Dateiliste links erscheinen, stimmt etwas mit dem Scanner und / oder dem Script nicht. Hier hilft es, das externe Programm mit der interaktiven Oberfläche (GUI) aufzurufen. Diese ist meist vorhanden. Bei NAPS2 heißt das Programm dann NAPS2.exe. Mit diesem können Sie dann erst einmal den Scanvorgang und ggf. die notwendigen Einstellungen ausprobieren.

tip

Bitte deaktivieren Sie das Öffnen der neu gescannten Datei mit einem Fremdprogramm. Wenn die Datei nach dem Scannen automatisch geöffnet wird, kann es Probleme bzw. zu einer Fehlermeldung beim anschließenden Verschieben der Datei auf den Server über den pixelmedic-Dialog kommen.