Zum Hauptinhalt springen

Export Kontakte (macOS)

Dieser Programmpunkt steht Ihnen nur bei der macOS-Version (Apple Mac) von ::pixelmedic zur Verfügung.

Vorgehen#

Adressdaten von Patienten und Interessenten lassen sich unter macOS in das Adressbuch Kontakte übertragen. Hierfür markieren Sie den bzw. die gewünschten Patienten in der Suche oder in den Tabellen Patienten bzw. Interessenten. Auch aus der Karteikarte heraus lassen sich die Stammdaten des aktuellen Patienten über das Aktionsmenü an Kontakte senden.

Aktion Button

Anschließend drücken Sie auf das Aktionsmenü und wählen "Adressdaten an Kontakte senden":

Menü Export Kontakte

Nach der Rückfrage des Betriebssystems, ob auf Kontakte zugegriffen werden darf, erfolgt ein Datenschutzhinweis sowie die Frage, ob eventuell vorhandene Einträge aktualisiert (geändert) und überschrieben werden dürfen.

Alle Interessenten werden in der Gruppe Interessenten im Standardaccount angelegt. Alle Patienten werden in der Gruppe Patienten im Standardaccount angelegt. Falls die Gruppen noch nicht existieren, werden diese automatisch angelegt.

Nach erfolgreichem Export wird Kontakte aufgerufen und die zuletzt exportierte Visitenkarte aufgerufen (s.u.). In der aktuellen Version werden nur Stammdaten des Patienten bzw. Interessenten übertragen (Titel, Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail, Telefonnummern und das Notizfeld). Bewegungdaten z.B. aus der Karteikarte, Bilder, Belege usw. werden nicht übertragen.

Dialog Export Kontakte

warning

Datenschutz beachten! Beachten Sie bitte den Datenschutz für Patientendaten und insbesondere die DSGVO! Falls der Standardaccount z.B. ein iCloud-Account ist, werden die exportieren Patientendaten in der Cloud gespeichert und mit allen zugeordneten Devices z.B. einem iPhone und / oder iPad synchronisiert.